Schulung der Arbeitsprozesse in der Doppik für Dekanate, Kirchengemeinden und Kindertagesstätten

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

wie Sie wissen, stellt die Ev. Regionalverwaltung Rhein-Lahn-Westerwald mit allen angeschlossenen Einrichtungen ihr Rechnungswesen zum 01.01.2021 auf die Doppik um. 

 

Um die Kirchengemeinden und Dekanate in geeignetem Umfang bei dieser Umstellung zu begleiten, bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem EKHN-Doppik-Projekt Fortbildungsmaßnahmen an. Beginnen werden diese mit der Schulung der Arbeitsprozesse in der Doppik, bei denen Ihnen die doppischen Grundzüge vermittelt werden und insbesondere die zukünftige Rechnungsbearbeitung geschult wird, da sich mit dem Wechsel in das neue Buchhaltungsprogramm nicht nur die Haushaltssystematik sondern auch die Prozesse für die Bearbeitung von Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie die Führung des Handkassenbuches und der Kollektenkasse ändern. Die Schulungen dauern von 9:00 - ca. 16:00 Uhr und werden von Anfang Oktober bis Anfang Dezember angeboten. Es finden sowohl Präsenzveranstaltungen in den Räumlichkeiten der Regionalverwaltung sowie Zoom Videokonferenzen statt. Die beiden Referentinnen, Frau Stafast und Frau Meiners, werden von der Landeskirche im Projekt Doppik für die Schulungsmaßnahmen eingesetzt und haben in den bereits umgestellten Verwaltungsregionen den Prozess erfolgreich begleitet.

 

Der Teilnehmerkreis für die Grundlagenschulung stellt sich wie folgt dar: 

 

► Verwaltungskräfte in den Dekanaten und Kirchengemeinden

► Geschäftsführung und Sachbearbeitung GÜT

► Leitungen von Kindertagesstätten und deren Stellvertreter*innen

► empfohlen: je 1 Vertreter*in des Leitungsorgans (Dekan*in, Pfarrer*in, Kirchenvorstandsvorsitzende *r,                                         Finanzbeauftragte *r)

 

 

Im Frühjahr 2021 wird es weitere Schulungen in der neuen Finanzsoftware MACH geben. 

 

Die Teilnahme an den genannten Veranstaltungen ist verpflichtend und Voraussetzung für einen personifizierten Zugang zum MACH-System, außer für Vertreter*innen des Leitungsorgans. 

 

 

Außerdem finden für die Leitungsorgane mit Versendung der Haushalte 2021 Informationsveranstaltungen zum Thema "Erster doppischer Haushalt" statt. 

 

Die Kirchengemeinden bzw. Dekanate erhalten für Vertretungszwecke eine Kostenerstattungspauschale für je 1 Verwaltungsmitarbeitende pro Gemeinde bzw. Dekanat. Diese wird von uns autpmatisch angefordert und in Ihrem Haushalt verbucht. 

 

Die Termine für die jeweiligen Schulungen sowie weitere hilfreiche Hinweise erhalten Sie unter folgendem

Anmeldelink:  http://192.168.5.9/Schulung-RLW (Link nur mit bestehender VPN-Verbindung möglich!).

Nach Aufrufen erhalten Sie einen direkten Überblick über die verfügbaren Termine, welche pro Schulungstag auf 15 Personen beschränkt sind.

Bitte melden 'Sie sich in Ihrem eigenen Interesse zeitnah an, jedoch spätestens bis Ende September

 

Bei organisatorischen Rückfragen zu den Schulungsterminen können Sie sich gerne mit Frau Hehner (Tel.: 02604/9706-32;

E-Mail: verena.hehner@ekhn.de) in Verbindung setzen. 

 

Für eventuelle Fragen zu den Schulungen selbst, den Zugängen oder den Erstattungen, wenden Sie sich bitte direkt an das Doppik-Projektteam unter doppik@ekhn-kv.de

 

Weitere Informationen zum Thema Doppik finden Sie im Intranet der EKHN. Gerne können Sie sich auch erläuternde Kurzfilme auf dem Youtubekanal der Ehrenamtsakademie anschauen.